logo der freien waldorfschule bothfeld

Vortragsreihe Gesundheit

Vortragsreihe Gesundheit

Resilienz – Salutogenese – Prävention Ort: Freie Waldorfschule Hildesheim (Aula)

Mittwoch 16. Januar 2019, 20 Uhr          Uwe Buermann

Smartphones – nutzen kann es jeder, aber auch beherrschen?‘

 Viele von uns nutzen selber die neuen Medien und deren Angebote für berufliche und private Zwecke und wir wissen die positiven Seiten zu schätzen. Warum also sollten wir diese Welt unseren Kindern vorenthalten? Schließlich müssen sie auch lernen, mit den neuen Medien umzugehen. Aber nur zur Verfügung stellen, reicht offenbar nicht, das zeigen die sich häufenden Fälle von Cybermobbing, Sexting und Internetsucht. Wie können wir dafür sorgen, dass unsere Kinder die notwendigen Kompetenzen entwickeln, damit sie nicht zu Opfern, in welchem Sinne auch immer, werden? Diesen Fragen soll in dem Vortrag nachgegangen werden.

Uwe Buermann, geb. 1968, pädagogisch-therapeutischer Medienberater an der FWS Mittelrhein. Vater dreier Kinder. Begründer und Leiter des Ausbildungsganges zum „Pädagogisch-therapeutischen Medienberater“ am Lehrerseminar Berlin. Gastdozent an verschiedenen Lehrerseminaren.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei IPSUM (Institut für Pädagogik, Sinnes- und Medienökologie). Autor zahlreicher Fachartikel und Bücher, zuletzt erschienen "Aufrecht durch die Medien" im Flensburger Hefte Verlag.

www.erziehung-zur-medienkompetenz.de

Weitere Vorträge in diesem Schuljahr:

 Dienstag 2. April 2019, 20 Uhr    Dr. Michaela Glöckler

„Wie können wir in der digitalisierten Welt tragfähige Beziehungen schaffen?“ Die Gestaltung von Beziehungen in einer digitalen Welt wird immer wichtiger. Wie können wir durch Erziehung ein Gegengewicht schaffen? Worauf baut ein adäquater Umgang mit den digitalen Medien auf? Was können und müssen wir tun, um die kulturelle Entwicklung positiv zu beeinflussen?

Dienstag 7. Mai 2019, 20 Uhr      Marcus Schneider

„Das Wesen der Elektrizität und der Mensch im Netz“

Welches Wesen wirkt auf uns durch die Elektrizität? Liefert sich der Mensch dem Netz aus? Welche Möglichkeiten und Aufgaben hat hier eine menschengemäße Pädagogik?

Mittwoch 22. Mai 2019, 20 Uhr       Dr. Barbara Treß

„Verläßliche Beziehungen als Entwicklungsförderer“

(Vortrag mit anschließendem Gespräch)

Impulsive, unruhige, unkonzentrierte Kinder - was muss sich zuhause, im Kindergarten und in der Schule ändern? Eltern (Familie), KindergärtnerInnen und LehrerInnen sind die wichtigsten Bezugspersonen für die Kinder in der großen Entwicklungsphase der Nachahmung. Was können wir den heutigen Kindern zur Nachahmung anbieten, das ihre Entwicklung und ihre Gesundheit fördert? Welche Räume und Möglichkeiten können wir eröffnen, um den notwendigen Beitrag für die künftige Generation zu leisten?

Waldorfschulverein Hildesheim e.V.

Am Propsteihof 53; 31139 Hildesheim

Tel.: 05121-936223 Fax: 05121-936220

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld

 

Mitglied im Bund der Freien Waldorfschulen

Logo Bund der Freien Waldorfschulen

Sie haben Fragen?

Freie Waldorfschule Hannover-Bothfeld
Weidkampshaide 17
30659 Hannover
Niedersachsen
Deutschland
Tel. +49 (0)511 / 647 59 - 0
info(at)waldorfschule-bothfeld.de

Spenden-Button