logo der freien waldorfschule bothfeld

News aus dem Schulgarten August 22

Zweiundzwanzig Geburten und ein Todesfall

Die nun zurückliegenden Sommerferien waren im Schulgarten eine ereignisreiche Zeit!

Zuerst die traurige Nachricht:

Unser guter, alter Esel Sascha ist gestorben. Ohne großes Leiden hat er sich auf natürliche Weise von uns verabschieden können. Damit war schon seit etwa einem halben Jahr zu rechnen. Er wurde immer dünner, schwächer und verlor sein Fell. Keine Untersuchung des Tierarztes und der Tierheilpraktikerin hat je eine konkrete Krankheit erkennen lassen. Sascha war eben einfach uralt. Sein genaues Alter aber kennt niemand. Dass er nun von uns gegangen ist, machte mich zwar sehr traurig, gleichzeitig aber war ich sehr erleichtert, dass er jetzt im Sommer „die Kurve bekommen“ hat und nicht erst im Herbst, oder gar Winter, weil er sicher sehr gefroren hätte, so dürr, wie er zuletzt war und obendrein fast ganz ohne Fell!

Er wurde in den letzten Tagen sehr liebevoll betreut, von Menschen aus unserer Schulgemeinschaft. Dafür ein sehr herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!!!

Schließlich ist er in der Nacht von Samstag auf Sonntag friedlich eingeschlafen.

Nun die freudige Nachricht:

Kurz vor und in den Ferien sind zweiundzwanzig Entenküken geschlüpft. -Unglaublich niedlich! Es war sehr schön anzuschauen, wie sie piepsend und tollpatschig stolpernd ihre ersten Tage verbracht und die ersten Bäder im kleinen Teich des Hühnergeheges genommen haben. Natürlich gab es auch hier wenige Todesfälle, aber das ist schnell vergessen, wenn man die übrige Kükenschar beobachtet. Das ganze Spektakel hat unserem FÖJler Pablo sehr viel Arbeit gemacht, die er aber gerne und zuverlässig erledigt hat. Neben der dauernden Ausmisterei hat er in dieser Zeit über 100 Kg Körnerfutter in ganz kleinen Portionen verfüttert, so dass nun die meisten Tierchen groß und stark geworden sind.

Nun sind 22 Enten natürlich viel zu viele für den Schulgarten, weshalb ich nun einige von ihnen abgeben möchte. Sprechen Sie mich bitte an, oder schreiben Sie mir, wenn Sie Interesse an diesen tollen Tieren haben.

Ich wünsche allen ein gutes Schuljahr! Mit besten Grüßen,

Jürgen Weiler, Gartenbaulehrer

Logo der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld

 

Mitglied im Bund der Freien Waldorfschulen

Logo Bund der Freien Waldorfschulen

Sie haben Fragen?

Freie Waldorfschule Hannover-Bothfeld
Weidkampshaide 17
30659 Hannover
Niedersachsen
Deutschland
Tel. +49 (0)511 / 647 59 - 0
info(at)waldorfschule-bothfeld.de

Spenden-Button